Blog

Nicht nur für den Wetterfrosch

Ausblick genießen

Wettervorhersage für die nächsten Tage

Ihr wollt den Obheiter auch mal mit eigenen Augen sehen und erleben? Dann gleich Wetterbericht checken und Hüttenzimmer mit Ausblick buchen :-)

Zum Wetterbericht
Obheiter - Ausblick von der Wannenkopfhütte auf die Nebeldecke
Obheiter - Ausblick von der Wannenkopfhütte auf die Nebeldecke
oben heiter - herrlicher Tag mit Obheiter
"oben heiter" - herrlicher Tag mit Obheiter
Obheiter - Ausblick von der Wannenkopfhütte auf die Nebeldecke
Obheiter - Ausblick von der Wannenkopfhütte auf die Nebeldecke
Wannenkopfhütte › Blog

"oben heiter" - was hat es nur damit auf sich?

Jule Schneider von Jule am 03.11.2015

In diesen Tagen hört man immer öfter das Wort "Obheiter". Auch von der Panorama-Terrasse der urigen Wannenkopfhütte bei Oberstdorf im Allgäu lässt sich der "Obheiter" gut beobachten. Ihr fragt Euch was das sein soll und was es damit auf sich hat? Wir lüften für Euch das Geheimnis :-)

"Heut isch wieda Obheiter; und was füa uinar!"

Diese Ausrufe besonders von den Einheimischen (und eingeweihten Gäste ;-)) hört man diese Tage immer öfter. Egal, ob auf dem Wochenmarkt, beim Frühschoppen oder beim sonntäglichen Kirchenbesuch.

Die Frage ist nur: was ist damit wohl gemeint?

Wir wollen das "Geheimnis" Lüften: mit ´Obheiter´ ist ein herrliches Naturschauspiel - die sogenannte Bodeninversion - gemeint, das besonders jetzt im Herbst oft zu sehen und bestauen ist.

Im Herbst kühlen die Temperaturen im Tal und auf dem kalten Boden über Nacht stark ab; in den höheren Regionen bleibt es aber milder und stabiler. Es entsteht daher Nebel, der sich im Tal und die niederen Lagen somit in eine dicke Nebelschicht hüllt. Durch die milden Temperaturen in höheren Gefilden ist daher oft blauer Himmel und Sonnenschein zu finden, sprich es ist oben heiter.

Bester Ausblick auf den Obheiter von der uriger Allgäuer Wannenkopfhütte

So passiert es oft, das unsere Hüttengäste am Morgen bei strahlenden Sonnenschein oben auf´m Berg aufwachen und auf eine dicke Nebeldecke blicken. Wenn Sie dann den Riedbergpass ins Tal hinab fahren, kommen Sie automatisch in die Nebeldecke, passieren diese und kommen unten im nebligen Tag an.

In der Regel verzieht sich der Obheiter zum späten Vormittag und Mittag, so dass dann sowohl im Tal als auch dem Berg herrliches Herbstwetter vorhanden ist.

Abgelegt unter
Blog
Verwandte Themen
Angebote → Ostern auf`m Berg!
Winter-Erlebnisse → Rodelspaß