Anreise 20.07.2019 Abreise 25.07.2019 Personen 2 Personen
Erklimme das Riedbergerhorn

Von der Wannenkopfhütte zum Riedbergerhorn im Allgäu

Von der Hütte geht´s los!
Das Ziel ist der mit 1787 m. höchste Gipfel der Hörnergruppe: das Riedberger Horn! Über Grasgeheren führt der Wanderweg auf schönem Weg zum Gipfel und beschert dabei beste Blicke auf die umliegende Alpen und die Nagelfluhkette.

Wanderung zum höchsten Gipfel der Hörnergruppe

Nach einem leckeren Hüttenfrühstück auf der Wannenkopfhütte schnürst Du Deine Wanderschuhe und nimmst den Naturpfad bei der Hütte in Richtung Bolgen und Bolgengratbahn. Nach den ersten 1,8 km folgst du weiter rechts dem Pfad. Hier ist auch das Riedberger Horn ausgeschildert.

Der Weg ab der Hütte verläuft stetig bergauf. Doch ab km 3,4 beginnt dann der anstrengende Part und Du wanderst rauf zum Gipfel. Nach weiteren 1,2 km und insgesamt 2 Stunden hast Du Dir am Gipfelkreuz eine belohnende Pause verdient, denn der Blick vom Riedberger Horn auf die umliegenden Dörfer und Berge ist einfach nur wunderschön.

Das Riedberger Horn ist übrigens auch der höchste Flyschberg im Naturpark Nagelfluhkette. Flyschberge sind Berge, die von wasserstauenden schiefrigen Ton- und Sandsteinen aufgebaut sind. Dieses Material verwittert sehr leicht und daher sind die Flyschberge im Naturpark Nagelfluhkette nicht schroff, sondern bis oben hin mit Gras bewachsen oder dicht bewaldet.

Für den Rückweg hast Du zwei Möglichkeiten. Entweder Du nimmst den gleichen Weg zurück oder Du wanderst über die Grasgehren Hütte zurück zur Wannenkopfhütte. Wenn Du Dich für die Grasgehren Variante entscheidest, erwartet Dich ab Grasgehren nochmal ein Anstieg in Richtung Wannenkopfhütte und eine halbe Stunde längere Wanderzeit. Aber eine Brotzeit in der Grasgehren Hütte lohnt sich alle male.

Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle Rucksack Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung oder Sonnenschutz ggf. 2 Trekkingstöcke ausreichend Getränke vor allem an heißen Tagen evtl. Brotzeit / Süßigkeiten zur Stärkung
Jan.
Feb.
März
April
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
9,2 km
4,5 Stunden
722 m
moderat
Schotter, Waldweg
Alle
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

letzte Aktualisierung am 04.07.2019

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachte, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du einer Tour gewachsen bist, ob Du die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu hast, verzichte lieber auf eine Tour oder schließe Dich einer professionellen Führung an.