Anreise 15.12.2018 Abreise 20.12.2018 Personen 2 Personen
Balderschwanger Panoramarunde

Rundwanderung mit tollem Ausblick auf die Allgäuer Alpen in Balderschwang

Traumhafte Aussichten
Der Ort Balderschwang ist die höchstgelegene Gemeinde Deutschlands und liegt mitten im schönen Balderschwanger Tal. Die einfache Panoramarunde führt zu den schönsten Plätzen oberhalb des Dorfes. Die Tour ist für jeden Wanderer geeignet, vorausgesetzt man bringt ein wenig Ausdauer mit.

Über den Dorfdächern Balderschwangs

Der erste Teil der Wanderung führt über den Themenweg "sich Zit long". Hier erfährt man an Infotafeln interessante Fakten über die lokale Flora und Fauna. Außerdem gibt es Entspannungsmöglichkeiten auf Aussichtsbänken.

Diese abwechslungsreiche Tour mit tollen Aussichten auf Balderschwang und die umliegenden Gipfel beginnt direkt im Ortskern von Balderschwang, gleich gegenüber der Kirche. Hier einmal abgebogen, geht es erstmal steil bergauf, bis Du Dich einige Meter oberhalb des Dorfes befindest und jetzt schon einen tollen Ausblick genießen kannst.

Hier hältst Du Dich links auf dem wunderschönen, sattgrünen Wiesenweg, immer am Hang entlang, bis das Hotel Bergblick vor Deiner Nase erscheint (wer es nicht auf Anhieb findet: gleich gegenüber ist das Haus „Alpen Chalets“). Dort hältst Du dich rechts und folgst dem Schotterweg sanft bergauf, der Dich allmählich durch einen idyllischen Wald führt. Noch an der Vorderen Sillberg-Alpe vorbei, erreichst Du letztendlich den Höhenzug.

Nun sind es nur noch wenige Meter bis zum höchsten Punkt der Tour nahe des Stillberges. Der traumhafte Höhenweg führt nun flach und teilweise leicht bergab zur Spicherhalde Alpe. Vorbei an alten Allgäuer Holzhütten, grasenden Kühen und leuchtenden Blumenwiesen, die Dich den Weg über begleiten, gelangst Du zur Obere Balderschwanger-Alpe und der Obere Socher-Alpe und erreichst schließlich über einen Schotterweg wieder das Balderschwanger Tal.

Direkt am Wegesrand steht die „alte Eibe“, der vielleicht älteste Baum Deutschlands. Kurz vor Balderschwang biegst Du ein letztes Mal rechts ab und erreichst so Deinen Startpunkt.

Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle Rucksack Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung oder Sonnenschutz ggf. 2 Trekkingstöcke ausreichend Getränke vor allem an heißen Tagen evtl. Brotzeit / Süßigkeiten zur Stärkung
Jan.
Feb.
März
April
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
11,8 km
4 Stunden
523 m
mittlerelage
moderat
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

letzte Aktualisierung am 08.11.2018

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachte, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du einer Tour gewachsen bist, ob Du die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu hast, verzichte lieber auf eine Tour oder schließe Dich einer professionellen Führung an.