Anreise 23.10.2019 Abreise 28.10.2019 Personen 2 Personen
Auf den Besler

Wanderung mit Blick von Oberstdorf bis zum Bodensee

Der Gipfelblick belohnt
Eine wunderschöne Wanderung auf den Besler bringt den Kreislauf in Schwung und belohnt nach einem ausdauernden Anstieg mit einem Bergpanorama und Blick auf Oberstdorf. Bei bester Sicht ist sogar der Bodensee zu erkennen - ein absolutes Highlight.

Startpunkt in Obermaiselstein am Haus des Gastes

Du parkst am Haus des Gastes kostenlos und folgst der Wanderroute blau, dem Königspfad und zum Besler. Der Weg führt hinter der Feuerwehr entlang und biegt dann kurz danach links ab auf einen geteerten Feldweg. Auf der linken Seite blickst Du auf das Rubihorn, geradeaus liegt die spannende Sturmannshöhle und weiter rechts liegt der Wildpark. Du folgst dem Weg bis zum Wildpark.

Für die Kleinen ist der Besuch des Wildparks sehr spannend und lohnt entweder auf dem Hinweg oder auf dem Rückweg als eigener Stopp. Nun geht es aber weiter und in den Wald hinein. Der Königsweg wurde früher für den König als Jagdweg angelegt. Heute ist er ein reiner Wanderweg. Dieser Abschnitt ist sehr schattig und verläuft die ersten 2 Stunden rauf. Aber aufgepasst, wer genau schaut, erblickt gegenüber die Wannenkopfhütte...

Nach 2,5 std. schöner Blick auf Oberstdorf

Das erste Etappenziel ist geschafft. Du erreichst eine Lichtung und bekommst einen atemberaubenden Blick auf Oberstdorf und das Kleinwalsertal, sowie nach einigen Minuten weiter auf Fischen und den Riedbergpaß. Vor Dir liegt nun das Ziel, der Gipfel vom Besler. Nun brauchst Du noch eine weitere knappe Stunde. Genieße auch auf dem Weg schon die Aussicht, die ist einfach wunderschön. Kurz vor dem Gipfel hast Du die Wahl entweder den Klettersteig zu nehmen (dauert nur 5 min.) oder den Weg um den Besler herum, das sind dann nochmal 30 min. mehr. Wenn Du keine Klettersteig Erfahrung hast dann wähle bitte die sichere Variante.

Oben angekommen ist die Aussicht unbeschreiblich schön und belohnt die ganze Mühe vom Aufstieg. Und das Gute ist, runterwärts geht es deutlich schneller :).

Viel Spaß!

Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle Rucksack Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung oder Sonnenschutz ggf. 2 Trekkingstöcke ausreichend Getränke vor allem an heißen Tagen evtl. Brotzeit / Süßigkeiten zur Stärkung
Jan.
Feb.
März
April
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
14,6 km
6 Stunden
860 m
moderat
Schotter, Waldweg, Asphalt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

letzte Aktualisierung am 01.10.2019

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachte, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du einer Tour gewachsen bist, ob Du die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu hast, verzichte lieber auf eine Tour oder schließe Dich einer professionellen Führung an.