Anreise 15.12.2018 Abreise 20.12.2018 Personen 2 Personen
Gipfelglück

Wander- und Skiurlaub auf der Wannenkopfhütte in den Allgäuer Alpen

Stille Dein Bergweh
Die Wanderstiefel sind geschnürt, die Brotzeit gepackt und die Sehnsucht nach dem Gipfel steigt. Du bist bereit für Deine Wanderung Durch die Allgäuer Alpen. Wenn Dich das Bergweh packt, dann bist Du hier genau richtig. Sommer oder Winter? Spielt keine Rolle!
Rein in den Garten Eden
Absolute Freiheit - hier und jetzt mitten in den Allgäuer Bergen, die den Hörnerdörfern angehören, und das zu jeder Jahreszeit. Im Frühling, wenn der Löwenzahn die Bergwiesen erstrahlen lässt, im Sommer zur Alpenrosenzeit, im goldenen Herbst oder glitzernden Winter.

Gipfelglück zum Greifen nah - auf der Nagelfluhkette

Eindrucksvoll - eindrucksvoller - Nagelfluhkette! So ungewöhnlich der Name ist, so außergewöhnlich ist die Berglandschaft dieses grenzüberschreitenden Naturparks, der zwischen Deutschland und Österreich liegt. Die Berge der Nagelfluhkette bestehen fast vollständig aus unterschiedlich großen, rund geschliffenen Steinen, die zu einem Konglomerat zusammengepresst wurden, also dem "Nagelfluh". Hier ist das zu Hause für viele seltene Pflanzen- und Tierwesen wie Steinadler, Auerhühner und zahlreiche Enzian- und Orchideenarten, die Du auf vielen Wandertouren bestaunen kannst. Und natürlich ist die Nagelfluhkette auch das zu Hause unserer Wannenkopfhütte :)

Wannenkopf

Dem Wannenkopf hat unsere traditionelle Berghütte einiges zu verdanken – er ist schließlich unser Hüttenberg und bietet uns die perfekte Location, um in Alleinlage in dessen Landschaftsschutzgebiet zu ruhen. Wälder, ein Hochmoor und weitere landschaftliche Highlights laden dazu ein, diesen schönen Berg zu erkunden. Und wenn Du schon immer einmal den Sonnenaufgang auf einem Gipfel erleben wolltest, ist hier die perfekte Gelegenheit dazu. In nur 2,5 Stunden hast du den Wannenkopf-Gipfel von unserer Hütte aus erreicht und blickst glühenden Alpen entgegen.

Riedbergerhorn

Der grüne Nachbar des Wannenkopfes, das Riedbergerhorn, ist mit seinen 1787 Metern der höchste Berg der Hörnergruppe in den westlichen Allgäuer Alpen und sticht vor allem durch seine sattgrünen Grashänge heraus, die sich im Frühjahr in ein buntes Blumenmeer verwandeln. Doch auch im Winter ist dieser Berg nicht ohne, denn dann hast Du die Möglichkeit, auf 30 km die Pisten runter zu jagen, ob als blutiger Anfänger oder heißblütiger Pistenfeger!

Besler

Als weiterer Nachbar des Wannenkopfes ragt der Besler mit 1679 Meter Höhe wie ein felsiges Schiff im grünen Meer empor. Seinen Gipfel erreichst Du von unserer Hütte aus auf dem Königsweg, der Mitte des 19. Jahrhunderts von Bayernkönig Max II., Vater des Märchenkönigs Ludwig II., als Jagdsteig angelegt wurde. Zurück geht es an der Schönberg- und Herzbergalpe vorbei. Die ganze Tour dauert in etwa 4,5 Stunden.

Lust auf eine richtige Entdeckungstour für die ganze Familie? Dann müsst Ihr unbedingt auf die "Expedition Nagelfluh" gehen!

Gabi Stellv. Hüttenleitung

Dem geheimen Forscher-Notizbuch auf der Spur

Alle großen und kleinen Abenteurer aufgepasst: es steht eine spannende Expedition im Naturpark Nagelfluh an!
In einer Art Schnitzeljagd geht Ihr deren Geheimnissen auf den Grund. Dabei starten an verschiedenen Bergbahnen des Naturparks Themenwege, die vor Ort erklären, welche Tier- und Pflanzenarten hier vorkommen und wie unsere Landschaft entstanden ist. Ein großer Kompass gibt Informationen über die Route und darüber, welche Entdeckungen entlang des Weges gemacht werden können.

Ein „Entdeckerbuch“, das wie ein altes Forscher-Tagebuch aussieht, gibt weitere kleine Geheimnisse links und rechts vom Wegesrand preis. Es ist die inhaltliche Klammer für eine „Schnitzeljagd“ von Bergbahn zu Bergbahn und enthält weitere vertiefende Informationen. Wer alle Expeditionsorte erreicht und das Rätsel über den mysteriösen Forscher löst, erhält eine tolle Prämie! Das Entdeckerbuch gibt es für € 4,50 bei den Bergbahnen und den Naturpark-Gästeinformationen!

Wer erreicht alle Expeditionsorte und löst das Rätsel um den mysteriösen Forscher?

Die Stars der Allgäuer Alpen

Lässt man den Blick von der Wannenkopfhütte über die Berge schweifen, kann man sie schon sehen: die Tribüne von Oberstdorf. Sie ist eine der großen Stars der Allgäuer Berge und wenn Du ein wenig mehr Zeit mitbringst, definitiv einen Wanderausflug wert!

Nebelhorn

Der 2.224 m hohe "Hausberg" von Oberstdorf ist vor allem bekannt für seinen traumhaftem 400-Gipfel-Panoramablick.
Aussichten, die sonst nur Hochtourengängern und Extrembergsteigern vorbehalten sind, können dank der legendären Nebelhornbahn von Jung und Alt genossen werden.

Fellhorn/Kanzelwand

Klare Bergseen, kleine Bäche, zwei Bergbahnen, zwei Gipfelkreuze, Alpen mit eigener Wurst- und Käseproduktion, der Burmiwasser-Erlebnispfad und ein Klettersteig für Einsteiger sind nur ein paar Beispiele dafür, warum ein Besuch der Zweiländer-Wandergebiets Fellhorn/Kanzelwand ein Muss in jedem Wander-Urlaub ist.

Söllereck

Auf dem Familienberg Söllereck finden sicher alle der Familie ihr persönliches Angebot. Ob rasant mit dem AllgäuCoaster ins Tal, oder die Oberstdorfer Tiere und Gebirgsblumen entdecken- Für Kinder bietet der Erlebnisberg jede Menge Spaß und Action.

Hoher Ifen

Spektakulär sieht es bereits aus, wenn man mit der neuen 10er Kabinenbahn zur Bergstation fährt und links das riesige Gottesackerplateau erblickt. In den Felsen sind viele Höhlen versteckt, die die sagenhafte Felslandschaft noch geheimnisvoller erscheinen lassen.

Walmendinger Horn

Auge in Auge mit dem Widderstein, Tiefenentpannung an der Bergstation, Köstlichkeiten des Allgäus und Sonnenaufgang-Momente, die Sie nicht vergessen werden! Das erleben Sie, mit all Ihren Sinnen, wenn Sie sich dem Walmendingerhorn stellen.

Heubergarena

Irgendwie ist er nicht so groß, nicht so eindrucksvoll, gewaltig, erhaben. Meint man. Doch was auf den ersten Blick vielleicht wie die schlechtere Wahl aussieht, ist defintiv einen zweiten, und wenn das nicht ausreicht einen dritten Blick wert. Denn der im Gegensatz zu seinen Nachbarn eher als unscheinbar geltende, 1380 Meter hohe Heuberg hat seinen ganz eigenen Reiz – hier liegt die Schönheit im Detail!

Worauf wartest Du noch? Frage gleich an und starte in Dein alpines Abenteuer!

 *

Anrede
 
* Pflichtfelder
 
Vorname
Nachname *
Firma/Organisation
Abteilung
Strasse/Anschrift
Hausnr.
PLZ
Ort
Ortsteil
Land
Telefonnummer
Faxnummer
Mobil
E-Mail-Adresse *

 

        

 

 

Gebe uns Deine Anreise und Abreise, Anzahl Personen, und ggf. das gewünschte Angebot an.
Hinweis:
Das Formular ist erst abgesendet, wenn folgende Information zu sehen ist: "Formular Anfrageformular wurde abgespeichert und gesendet"

 

        
* Pflichtfeld