Anreise 19.10.2018 Abreise 24.10.2018 Personen 2 Personen
Faszination Natur!

Auf der Wannenkopfhütte bist Du mitten in der Natur der Allgäuer Alpen

Mittendrin statt dran vorbei
Kinder wollen draußen sein, sich bewegen, was erleben - das liegt einfach in ihrer Natur. Doch unten im Tal, mit all seinen Ablenkungen durch Handys, Computer, Fernseher & Co. ist dieser Drang abhanden gekommen. Entdeckt ihn gemeinsam wieder und seht selbst, wie faszinierend die Natur sein kann!
Was zählt:
Auf Bäume klettern, durch Pfützen springen, sich auch mal schmutzig machen und Kratzer einfangen, Frösche fangen, Drachen steigen lassen und einfach mal wild sein.
Zurück zur Natur
DAS ist, was Kinder wollen und brauchen – die Welt von Tom Sawyer – abenteuerlich, aufregend und lehrreich. Wo die Kuh nicht lila und der Käse nicht verpackt ist. Eine Welt, in der ihre natürliche Neugierde gestillt und nicht still wird.

Wartest Du noch oder staunst Du schon?

Nur einen Schritt vor die Tür der Wannenkopfhütte gesetzt, wartet sie schon auf Dich: Eine Welt voller Wunder - große und kleine, ganz offensichtliche und versteckte. Wer diese einmal zu erkennen weiß, der kann sich an ihnen nicht mehr satt sehen! Weißt Du denn noch, wie man das Alter der Bäume bestimmen kann? Wann hast Du das letzte Mal versucht, glitzernde Regentropfen zu fangen? Tagtäglich geschehen diese kleinen großen Wunder vor unserer Nase und wir übersehen sie einfach. Wir haben verlernt, uns auf die Natur zu konzentrieren. Da sind PC-Spiele und Fernsehprogramme einfach viel interessanter - oder doch nicht?!

Nachtwanderung

Wenn die Sonne hinter den Gipfeln verschwindet, ein funkelnder Stern nach dem anderen am Himmel erscheint und sich die meisten zur Ruhe legen, fängt der Tag für manche erst an. Entdeckt während einer spannenden Nachtwanderung unterm strahlenden Sternenhimmel die faszinierende Abendwelt von Eule, Fuchs und Geißblatt, denn ja, auch Pflanzen können nachtaktiv sein.

Amsel, Drossel, Fink und wer..?

Sperre Deine Lauscher auf, denn jetzt wird es musikalisch. Kannst Du aus dem täglichen Orchester der zierlichen Waldbewohner heraushören, wer welchen Ton einschlägt? Vielleicht kannst Du den Klängen auch folgen, dann wird die Erkennung leichter :)

Tierisch Toll

Draußen in der Natur ist so einiges los, da geht es zu wie im Zoo! Nur, dass sich die Tiere des Waldes und der Berge in ihrer natürlichen Umgebung bewegen und es ihnen so viel besser geht. Umso spannender ist es, sie darin zu beobachten: wie das Eichhörnchen seine Nuss knackt, Gams-Jungen rumtollen, Frösche von Teich zu Teich springen und Rehe durch den Wald springen. Das ist aber längst nicht alles - mal sehen, wie viele Tiere Du noch beobachten kannst.

Baumalte Zeitgenossen

Bäume sind wahrlich faszinierend - und viele davon baumalt. Der Älteste, eine Fichte aus Schweden, ist ganze 9550 Jahre alt! Ob Du wohl einen genauso alten Baum bei uns im Allgäu findest? Die Alters-Erkennung ist dabei ganz einfach: Bei gefällten Bäumen kannst Du es an den Jahresringen abzählen. Denn jeder Baum bildet einen Ring pro Jahr aus.

Faszination Regen

Jetzt werden Gummistiefel und Regenjacke ausgepackt, denn es geht auf Entdeckungstour! Was? Ohne Sonnenschein? Na klar! Der Regen verwandelt die Natur in einen wahren Zauberwald: die Natur ändert sich schlagartig, kleine Seen entstehen und die Luft ist erfüllt von der Musik und dem Glitzern der Regentropfen - ob Du wohl einen fangen kannst?

Hingeblättert

In Deutschland gibt es knapp 80 unterschiedliche Baumarten, und jede Art hat ihre eigenen Früchte und Blätter. Die Kastanie mit ihren fünf Fingern, die Fichte mit ihren grünen Nadeln, die Buche mit ihren Blättern in Tropfenform und viele mehr. Kannst Du sie erkennen?

Nach Deinem Hütten-Urlaub bei uns wirst Du die Natur mit ganz neuen Augen sehen!

Gabi Stellv. Hüttenleitung