Blog

Cs 170119 0603 2

Weihnachten und Silvester

Den Alltag hinter sich lassen und gesellige Tage mit der Familie und Freunden in den Allgäuer Bergen genießen.

Weihnachten und Silvester

Glühwein-Empfang am Lagerfeuer vor der Hütte

Lagerfeuer-Romantik und Sternenhimmel

Was gibt es Schöneres als den Tag am knisternden Lagerfeuer auf dem Berg ausklingen zu lassen!

Lagerfeuerromantik
2010 01 22 Wannenkopfhuette MG 2750 120
2010 01 22 Wannenkopfhuette MG 2750 120
Winterwunderland in Oberstdorf
Winterwunderland in Oberstdorf
Kirchstrasse im Winter
Kirchstrasse im Winter
Wannenkopfhütte › Blog

Wie schreibe ich den perfekten Wunschzettel

Das Aufsetzen eines Wunschzettels fällt uns immer schwerer, die Anschrift des Christkinds ist nur noch den wenigsten bekannt und die Knigge-Regel der Höflichkeit wurde mit der Zeit auch vergessen. Daher zeigen wir Euch jetzt, wie es richtig geht.

1. Nicht das Schmierpapier von der 1. Klasse
Wählt ein schönes Blatt Papier, gerne auch mit einer Diddlmaus rechts unten in der Ecke. Das Christkind ist Euch mehr als dankbar, wenn ihm weder Kaffeeflecken noch die Chipskrümmel des letzten Filmabends entgegenfliegen.

2. Bemüht Euch um eine leserliche Handschrift
Kein noch so poetisch formulierter Wunschzettel bringt was, wenn das Christkind nur Bahnhof versteht. Um die Gefahr zu minimieren, statt einem schon-immer-gewünschten Wannenkopfhütten-Gutschein einen Hornbach-Gutschein für einen neuen Duschkopf auszupacken, empfiehlt es sich, langsam und möglichst leserlich zu schreiben. Für wen das unmöglich ist, der kann sich auch gerne den Laptop schnappen.

3. Die richtige Anrede:
„Liebes Kristkind“ oder „Liebes Chrisdkint“ - Es gibt Dinge, die treiben sogar dem CHRISTKIND Tränen in die Augen. Mit „Liebes Christkind“ macht Ihr schonmal nichts falsch, aber bei der Formulierung der Anrede sind Euch keine Grenzen gesetzt.

4. Das Glanzstück - der Inhalt:
Bevor es zur Sache geht, freut sich das Christkind darüber, ein wenig mehr über Euch zu erfahren. Wer bist du? Woher kommst du? Was sind deine Hobbys? Gerne auch als Steckbrief mit einem kleinen, vorteilhaften Foto – vielleicht reicht ja schon eins aus Facebook. Ganz wichtig: Listet all die guten Taten des letzten Jahres auf. Je mehr es werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, mehr Päckchen unterm Baum vorzufinden.

Tipp: Legt Euch ein Gute-Taten-Glas zu. Bei jeder guten Tat wird diese auf einen Zettel geschrieben und in das Glas gelegt. So könnt Ihr sie alle am Ende des Jahres aufzählen, ohne auch nur eine einzige zu vergessen.

Danach solltet Ihr dem Christkind auch noch für die Geschenke des letzten Jahres danken, um ihm zu zeigen, dass ihr die rentierbesetzten Socken und Grumpy Cat Tassen keinesfalls für selbstverständlich gehalten habt.

Dann geht’s aber ans Eingemachte: Von Wichtig bis Unwichtig werden all die Wünsche aufgezählt, die sich das Jahr über angesammelt haben. Macht vielleicht in einer Fußnote nochmal klar, wie die Prioritätenvergabe geregelt ist, damit es nicht zu unglücklichen Missverständnissen kommt. Zu guter Letzt wäre es noch höflich, Grüße an Weihnachtsmann & Co. auszurichten.

5. Die richtige Anschrift:
All die Mühe wäre für die Katz, wenn der Brief nicht den richtigen Empfänger findet.
Wir haben nur für Euch die Adresse des Christkindes ausfindig gemacht und empfehlen ausdrücklich, diese zu benutzen:

An das Christkind
51777 Engelskirchen

Achtung: Auf Grund des hohen Wunschzettel-Aufkommens braucht das Christkind etwas Zeit. Daher schickt euren Zettel spätestens 3 – 5 Tage vor Heiligabend ab, um noch rechtzeitig eine Antwort zu erhalten.

Nachdem ihr euren Wunschzettel nun abgesendet hab, habt ihr euch eine Auszeit auf der Hütte echt verdient:

Zweisamkeit mit einem tollen Ausblick

Weihnachten im Schnee

Übernachtung im urigen Hüttenzimmer inkl. Halbpension, festlichem Weihnachtsmenü, Rodelverleih, knisternde Lagerfeuer-Romantik, Live-Musik und geschmückten Stuben.

mehr
Spaß im Schnee

Silvester auf der Skihütte

Übernachtung im urigen Hüttenzimmern mit Halbpension, großem Silvester-Buffet, Lagerfeuer und Rodelverleih sowie gemütlichem Fondue-Abend in der Hüttenstube.

mehr