Blog

Oberstdorfer Viehscheid

Die Kühe sind los!

Mehrere Tausend Rinder werden beim Allgäuer Viehscheid von den Bergwiesen der einzelnen Gemeinden zurück ins Tal getrieben.

Lest selbst
Saftig grüne Wiesen... so machen wir unser Jungvieh im Allgäu glücklich :-)
Saftig grüne Wiesen... so machen wir unser Jungvieh im Allgäu glücklich :-)
Almauftrieb vom Allgäuer Jungvieh auf die Bergweide
Almauftrieb vom Allgäuer Jungvieh auf die Bergweide
Die Herde muss sich erst an die neue Umgebung gewöhnen - und bleibt lieber erstmal zusammen
Die Herde muss sich erst an die neue Umgebung gewöhnen - und bleibt lieber erstmal zusammen
Saftig grüne Wiesen... so machen wir unser Jungvieh im Allgäu glücklich :-)
Saftig grüne Wiesen... so machen wir unser Jungvieh im Allgäu glücklich :-)
Wannenkopfhütte › Blog

Almauftrieb im Allgäu - und wir sind mittendrin!

von Roman Berktold am 23.07.2013

Der Almabtrieb - oder auch Viehscheid genannt - ist bis über die Grenzen des Allgäus bekannt und zieht jedes Jahr im September zahlreiche Schaulustige und Besucher an. Doch um den Viehscheid zelebrieren zu können, muss das Jungvieh zu erst einmal auf die Bergwiesen aufgetrieben werden.

So passiert vor wenigen Tagen - und wir auf der Wannenkopfhütte hatten die besten Logenplätze

Seit wenigen Tagen haben wir nun auf der Wannenkopfhütte wieder unsere "tierische Live-Musik", denn ca. 20 Jungrinder sind auf die Weide unterhalb der Wannenkopfhütte getrieben worden, jedes mit einer eigenen kleinen Kuhglocke ausgestattet.

Wenn die Jungrinder - oder im Dialekt auch "Schumpen" genannt - ab sofort glücklich über die saftig grünen Wiesen umherstreifen und teilweise sogar springen ist die Umgebung von einem wohlklingenden bimmeln und läuten erfüllt, denn der Klang von Kuhglocken ist typisch für das ganze Allgäu.

Neugierige Besucher beim Grillabend auf unserer urigen Allgäuer Berghütte bei Oberstdorf

Dass Kühe ganz und gar nicht "blöd" sind, wie ein verbreitetes Schimpfwort es eigentlich erahnen lässt, haben unsere "Nachbarn" bewiesen als diese neugierig vom guten Geruch unseres Grillabends angelockt wurden und unsere Gäste mit großem Interesse beobachtet haben, was alles auf den Teller kam.

Zum Glück war der Grill für die Schumpen zu weit weg - nicht, dass diese noch einen weit entfernten Verwandten darauf entdeckt hätten ;-)

Aber keine Angst: das Allgäuer Braunvieh ist in einem großen Sicherheitsabstand zur Wannenkopfhütte untergebracht...

... das Grillgut und unsere Hüttengäste sind also sicher :-)

Abgelegt unter
Blog
Verwandte Themen
Angebote → Ostern auf`m Berg!
Winter-Erlebnisse → Rodelspaß